Lindy Hop Leipzig


Lindy Hop - swingdance seit 1928


Entstanden ist er schon Ende der 20er Jahre und gilt als der ursprünglichste und berühmteste Swingtanz. Er gründet sich auf Charleston und Stepptanz und ist gleichzeitig der Vorläufer für Jive und Boogie. Der Savoy Ballroom in Harlem war damals der absolute Schmelztiegel, in dem Schwarze und Weiße gleichermaßen tanzten. Frankie Manning ist einer der bis heute bekanntesten Tänzer. Wir hatten noch das Glück, ihn 2006 in München zu treffen (hier unten findet ihr gleich den link zum Tribute Video). In den 80er Jahren begann dann das Revival des Lindy Hop. Bis heute hat sich eine große, weltweite Lindy Hop Community entwickelt, deren Begeisterung scheinbar nie abnimmt. Werde also Teil deiner lokalen Gemeinschaft und lass dich anstecken!

>>>>>  Frankie Manning Tibute Video <<<<<<


Lindy Hop Beginner I

In unserem Kurs “Beginner I” zeigen wir euch die wichtigsten Basics und gehen auf "Führen und Folgen" ein, so dass ihr verschiedene Figuren miteinander verbinden könnt. Auch ohne Tanzpartner seid ihr eingeladen mitzutanzen.  Manchmal finden sich die Solotänzer in den Kursen oder wir helfen aus.


Lindy Hop Beginner II    (Voraussetzung: Beginner I)

In unserem Kurs “Beginner II” bauen wir die Basics des Swingtanzens weiter aus.  Ihr werdet den Swing Out als eine der zentralen Figuren und natürlich weitere Tanzfiguren kennenlernen. Wir möchten euch am Groove dieser Musik teilhaben lassen und werden euch in dieser Kurseinheit mit den Grundlagen und der Struktur der Musik vertraut machen.


Lindy Hop / Charleston I & II   (Voraussetzung: Beginner I und II)

Die Lindy Hop Basics sitzen und ihr fühlt euch bereit in den nächsten Gang zu schalten? Dann herzlichen Willkommen im Lindy Hop / Charleston I & II. Hier lernt ihr alles was ihr braucht, um auch bei flotteren Tempi nicht die gute Laune zu verlieren: Wie funktioniert der Übergang von Lindy Hop zu Charleston? Wie komme ich nicht so schnell aus der Puste und halte meine Balance? Und was kann ich außer dem Grundschritt im Lindy Hop eigentlich noch so machen? Nach Lindy Hop / Charleston I & II  seid ihr dann auch bestens gewappnet für unsere Intermediate-Kurse!


Lindy Hop Intermediate    (Voraussetzung: Beginner I und II und  Lindy Hop / Charleston I & II )

In drei Intermediate-Kursen zu jeweils sechs Stunden erweitern wir euer Figurenrepertoire und verfeinern eure Technik in Bezug auf Führen und Folgen. Jeder Kurs beinhaltet eine andere Gruppe von Figuren, parallel dazu werden die Basisfiguren ständig verfeinert. Wir erweitern mit euch den Lindy Charleston und machen euch mit der Musikinterpretation vertraut.


Lindy Hop Intermediate / Advanced

Ihr habt richtig Feuer gefangen und wollt weiter tanzen. In den Intermediate-Kursen können wir euch nichts Neues mehr zeigen? Lindy Turns, Swing Outs,  hand-to-hand- und Partner-Charleston sind fester Bestandteil eures Repertoires. Nun erwarten euch alle Facetten des Social Dances. In je sechs Kursstunden stehen immer wieder neue raffinierte Figuren im Mittelpunkt. Und natürlich arbeiten wir weiter an der Musikinterpretation, u.a. mit Stops, Breaks und "socialdancetauglichen" Aerials.


Authentic Jazz

Authentic Jazz ist fester Bestandteil des Swingtanzens und auch in vielen Routinen und Choreos enthalten. Er ist sehr individuell, wird solo unterrichtet und vermittelt euch ein neues Bewegungs- und Körpergefühl. Wir zeigen euch, wie ihr mit Jazz Steps (von A wie Apple Jacks über Happy Feet und Suzie Q bis hin zu W wie Camel Walk) euren Swingtanz aufpeppen und noch entspannter mit der Musik spielen könnt.